zurück zur Artikelauswahl
Eltako BPS55 Blisterpack Schalten F2T55E+FSR61-230V 30000037
Art-Nr. Z71501 DEHA-Art-Nr. 5067856 Lief-Art.Nr. BPS55 BLISTER-PACK SCHALTEN Lieferant

Eltako BPS55 Blisterpack Schalten F2T55E+FSR61-230V 30000037

Blister-Pack Schalten beinhaltet einen batterie- und leitungslosen Funktaster FT55 in reinweiß glänzend sowie einen Schaltaktor FSR61-230V mit Stromstoßschalterfunktion. FT55-wg: Funktaster, 80x80mm außen, Rahmen-Innenmaß 55x55mm, 15mm hoch. Erzeugt die Energie für Funktelegramme selbst bei Tastendruck, daher ohne Anschlussleitung und kein Stand-by-Verlust. Im Lieferumfang enthalten sind der Rahmen R, eine Wippe W55, eine Doppelwippe DW55 (alle gleiche Farbe), ein Befestigungsrahmen BRF, die Halteplatte HP, das Funkmodul und eine Klebefolie. Funktaster mit einer Wippe können zwei auswertbare Signale senden: Wippe oben drücken und Wippe unten drücken. Funktaster mit Doppelwippe können vier auswertbare Signale senden: Zwei Wippen je oben und unten drücken. Die Halteplatte kann auf eine ebene Fläche geschraubt oder mit der beiliegenden Klebefolie an die Wand, auf Glas oder auf Möbel geklebt werden. Über einer 55mm-Schalterdose werden die in der Dose vorhandenen Hülsen zur Schraubbefestigung verwendet. Dann kann auch die Funktaster-Beleuchtung FTB von hinten an die Halteplatte gerastet werden. Ab Werk ist die Doppelwippe auf das Funkmodul gerastet. Soll diese gegen die große Wippe ausgetauscht werden, dann die Wippenhälften nach vorne abziehen und hierbei nicht zur Mitte hin verbiegen. Danach die große Wippe so aufrasten, dass deren Kennzeichnungen 0 und I auf der Rückseite mit dem Funkmodul übereinstimmen. Bei dem Ankleben zuerst das Set Halteplatte mit Rahmen und Befestigungsrahmen ? mit den Rastungen oben und unten ? ankleben. Danach das Set Funkmodul mit Wippe ? Kennzeichnung 0 auf der Rückseite immer oben ? einrasten. Vor dem Anschrauben den Rahmen mit Befestigungsrahmen von der Halteplatte lösen. Hierzu die Rastungen der Halteplatte nach außen drücken. Danach die Halteplatte ? mit den Rastungen oben und unten ? anschrauben, den Rahmen mit dem Befestigungsrahmen aufrasten und das Set Funkmodul mit Wippe ? Kennzeichnung 0 auf der Rückseite immer oben ? einrasten. Zur Schraubbefestigung empfehlen wir Edelstahl-Senkschrauben 2,9x25mm, DIN 7982 C. Sowohl mit Dübeln 5x25mm als auch auf 55mm-Schalterdosen. Der Eltako-Rahmen kann bei der Montage jederzeit gegen einen Rahmen mit dem Innenmaß 55x55mm anderer Hersteller ausgetauscht werden. Das in dem Funktaster enthaltene Funkmodul kann gemäß Bedienungsanleitung in alle verschlüsselbare Aktoren der Baureihen 61 und 71, sowie in das FAM14 verschlüsselt eingelernt werden. Hierzu ist die Funktaster-Verschlüsselungswippe FTVW erforderlich. Verschlüsselbare Aktoren tragen das Schlüssel-Piktogramm. FSR61-230V: 1 Schließer potenzialfrei 10A/250V AC, Glühlampen 2000 Watt, Rückfallverzögerung mit Ausschaltvorwarnung und Taster-Dauerlicht zuschaltbar. Verschlüsselter Funk, bidirektionaler Funk und Repeater-Funktion zuschaltbar. Stand-by-Verlust nur 0,8 Watt. Für Einbaumontage. 45mm lang, 45mm breit, 33mm tief. Versorgungs- und Steuerspannung örtlich 230V. Beim Ausfall der Versorgungsspannung bleibt der Schaltzustand erhalten. Bei wiederkehrender Versorgungsspannung wird definiert ausgeschaltet. Nach der Installation die automatische kurze Synchronisation abwarten, bevor der geschaltete Verbraucher an das Netz gelegt wird. Zusätzlich zum Funk-Steuereingang über eine innenliegende Antenne kann dieser Funkaktor auch mit einem eventuell davor montierten konventionellen Steuertaster örtlich gesteuert werden. Ein Glimmlampenstrom ist nicht zugelassen. Ab der Fertigungswoche 11/14 können verschlüsselte Sensoren eingelernt werden. Es kann bidirektionaler Funk und/oder eine Repeater-Funktion eingeschaltet werden. Jede Zustandsänderung sowie eingegangene Zentralsteuer-Telegramme werden dann mit einem Funk-Telegramm bestätigt. Dieses Funk-Telegramm kann in andere Aktoren, die GFVS-Software und in Universalanzeigen eingelernt werden. Szenen-Steuerung: Mit einem der vier Steuersignale eines als Szenentaster eingelernten Tasters mit Doppelwippe können mehrere FSR61 zu einer Szene ein- bzw. ausgeschaltet werden. Mit dem oberen Drehschalter werden in der Stellung LRN bis zu 35 Funktaster zugeordnet, davon ein oder mehrere Zentralsteuerungs-Taster. Außerdem Funk-Fenster-Türkontakte mit der Funktion Schließer oder Öffner bei geöffnetem Fenster, Funk-Außen-Helligkeitssensoren FAH und Funk-Bewegungsmelder FBH. Danach wird damit die gewünschte Funktion dieses Stromstoß-Schaltrelais gewählt: ER = Schaltrelais. ESV = Stromstoßschalter. Gegebenenfalls mit Rückfallverzögerung, dann +Taster-Dauerlicht = ESV mit Taster-Dauerlicht, +Ausschaltvorwarnung = ESV mit Ausschaltvorwarnung, +Taster-Dauerlicht und Ausschaltvorwarnung = ESV mit Taster-Dauerlicht und Ausschaltvorwarnung. Bei zugeschaltetem Taster-Dauerlicht kann durch Tasten länger als 1 Sekunde auf Dauerlicht gestellt werden, welches nach 2 Stunden automatisch ausgeschaltet wird oder durch Tasten ausgeschaltet werden kann. Bei zugeschalteter Ausschaltvorwarnung flackert die Beleuchtung ca. 30 Sekunden vor Zeitablauf beginnend und insgesamt 3-mal in kürzer werdenden Zeitabständen. Sind Ausschaltvorwarnung und Taster-Dauerlicht zugeschaltet, erfolgt nach dem automatischen Ausschalten des Dauerlichtes erst die Ausschaltvorwarnung. Mit dem unteren Drehschalter kann in der Funktion ESV die Rückfallverzögerung von 2 bis 120 Minuten eingestellt werden. In der Stellung unendlich normale Stromstoßschalter-Funktion ES ohne Rückfallverzögerung, ohne Taster-Dauerlicht und ohne Ausschaltvorwarnung. In der Stellung ER = Schaltrelais des anderen Drehschalters erfüllt dieser zweite Drehschalter in den Einstellungen außer unendlich eine Sicherheits- und Stromspar-Funktion: Sollte der Ausschaltbefehl nicht erkannt werden, z.B. wegen eines klemmenden oder zu hastig betätigten Tasters, schaltet das Relais nach Ablauf der zwischen 2 und 120 Sekunden einstellbaren Zeit automatisch ab. Wurde ein FTK eingelernt, ist diese Zeitfunktion ausgeschaltet. Dämmerungsschalter mit eingelerntem Funk-Außen-Helligkeitssensor FAH und Bewegungserkennung mit eingelerntem Funk-Bewegungsmelder FBH gemäß Bedienungsanleitung. Die LED begleitet den Einlernvorgang gemäß Bedienungsanleitung und zeigt im Betrieb Funk-Steuerbefehle durch kurzes Aufblinken an.


Kategorie


Lagersortimentskatalog 2020/2021 Seite 333

Gebäudeautomation / Smart Home(762)

Eltako(97)

Funktaster, Handsender und Zubehör(31)

BPS Blister Pack Schalten(2)

Bestehend aus 1x batterie- und leitungsloser Funktaster und Funkaktor

FT55-wg+FSR61-230V

EAN
4010312317846
DEHA-Art-Nr.
5067856
 
Verpackung
Inhaltsmenge
1 Stk
Artikelklasse
Funkempfänger
Montageart
sonstige
Farbe
blau
Halogenfrei
Ja
Oberfläche
sonstige
Stromversorgung
230 V AC
Anzahl der Relais
1
Geeignet für Schalter
Ja
Geeignet für Pulsdrücker
Ja
Geeignet für Dimmer
Nein
Geeignet für Rollladenschalter
Nein
Werkstoffgüte
Thermoplast
Werkstoff
Kunststoff
Befestigungsart
sonstige
Rollingcode-System
Ja
Anzahl der Befehle
32
Funkfrequenz
868 MHz
Im Gehäuse
Ja
Im Röhrensockelgehäuse
Nein
Als Modul/Platine
Nein
Tast-Betrieb
Ja
Schalt-Betrieb
Ja
Mit Funkhandsender
Nein
Mit Funkcodiergerät
Nein
Mit Funktaster
Nein
Geeignet für Jalousie-/Rollladenschalter
Nein
Geeignet für Jalousieschalter
Nein
Transparent
Nein
Ausführung der Oberfläche
matt
Geeignet für Schutzart (IP)
IP20
 
vergleichbare Artikel
Bitte wählen Sie die Attribute aus, die Ihnen für einen Vergleich wichtig sind.
Bitte nutzen Sie den Login um Preise zu sehen und zu bestellen.

© Oskar Böttcher GmbH & Co. KG